SEG Übung in Jochenstein

Bericht: Burkhard Köppen

Zwei, bzw. drei super Tage in Jochenstein unterhalb von Passau, direkt an der Donau.

Die Wasserwacht Erding, hat ein volles und interessantes Ausbildungs- und Übungsprogramm absolviert. Mit Übungen hautnah an der Realität. Manche Unglückssituationen dieses Jahr und der letzten beiden Jahre haben Übungssequenzen entstehen lassen, die den Beteiligten alles an Können und Wissen abfordern.

Sollte niemand glauben, dass unsere Wasserwachtler nur zur „Gaudi“ auf der Donau geschwommen sind. Boots- Tauch- und Funkübungen (Digitalfunk will gelernt sein) waren von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag angesagt. Selbst am Abend wurde geübt, um bei Dunkelheit das komplexe Material sicher zu kennen und zu beherrschen.

Besonderer Dank gilt dem „Küchenbullen“ Jürgen Springer mit seinen Helfern Markus Petzendorfer, Robert Kähnert und Alex Genstorfer, die die Mannschaft mit hervorragendem Essen versorgt haben, sowie den Übungschefs Dominik Lippert, Robert Blattenberger und Martin Gräbe.

Ich war sehr beeindruckt von der Professionalität mit der die Übungen gestaltet wurden und mit dem Elan der Kameraden, die sich derer gestellt haben. Der Spaß und die Freude sind nicht zu kurz gekommen.

Besten Dank an Alle, Euer Altvorderer Burkhard K. und Dank meinem alten Freund Mani für die Begleitung, eines aus der Übung gekommenen.

Die Abendsession nach der Übungssession war sehr kurzweilig. Das späte Schnarchorchester blieb fast aus.

Ein dreifaches Patsch Nass auf uns WWler aus Erding. OG Chef, „mein Prinz Siegi“ allen voran.

Die Fotos von Burkhard Köppen, Manfred Schleier, Siegfried Ippisch (siehe Bildergalerie)