Unterstützung bei Vermisstensuche in Freising

Um 6 Uhr Sonntagfrüh alarmierte die ILS die Wasserwacht Erding zu einer Vermisstensuche in den Landkreis Freising. Ein 20-jähriger sollte von seiner Mutter von einer Technoparty an der Isar abgeholt werden. Der junge Mann war aber telefonisch nicht mehr zu erreichen. Man vermutete er könnte in die Isar gefallen und abgetrieben worden sein.

Daraufhin wurden die Wasserwachten im Landkreis Freising sowie mehrere Feuerwehren zur Absuche alarmiert. Die Erdinger Wasserwacht fuhr mit den beiden Wasserrettungszügen besetzt mit Tauchern, Wasserretter und Bootsführer nach Moosburg um von da an Stromaufwärts die koordinierte Suche zu beginnen. Ein Polizeihubschrauber unterstützte aus der Luft.

Nach mehr als zwei Stunden konnte der Einsatz am und im Wasser abgebrochen werden, nachdem der junge Mann von der Polizei bei einem Freund schlafend ermittelt wurde.

Siehe dazu auch einen Bericht im Merkur online.