Erste Ernennung – Einsatzleiter Wasserrettung in der Kreiswasserwacht Erding

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Erding wurden erstmalig drei Einsatzleiter Wasserrettung berufen
Zukünftig stehen der Integrierten Leitstelle für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung Siegfried Ippisch, Edgar Scholz und Alois Schießl als Einsatzleiter Wasserrettungsdienst (EL-WRD) zur Verfügung.

Bild: v.l. Edgar Scholz, Siegfried Ippisch, Ulrike Scharf und Alois Schießl
Ulrike Scharf als Vorsitzende der BRK Wasserwacht Bayern war es eine Freude die Ernennungsurkunden dem Trio zu überreichen und wünschte viel Glück und Erfolg für die Bewältigung der kommenden Aufgaben.
Die Einsatzleiter Wasserrettung kommen immer dann zum Einsatz wenn es bei Rettungs-, Bergungs- und Katastrophenschutzeinsätzen am und im Wasser darum geht die eingesetzten Kräfte zu koordinieren und effektiv zu führen. Dies erfolgt insbesondere dann, wenn mehrere Wasserrettungseinheiten – Tauch- und Bootstrupps – oder Einsatzkräfte verschiedener Organisationen und Verbände, z.B. Feuerwehren, Rettungsdienste oder DLRG am Einsatz beteiligt sind.

Ermöglicht wurde dies durch die Neufassung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (BayRDG) vom Januar 2009, den zugehörigen Ausführungsbestimmungen vom Januar 2011, sowie dem Organisationskonzept EL WRD der Wasserwacht Bayern des BRK v. 19.März 2011. Diese neu geschaffenen Gesetze und Bestimmungen bilden die Grundlage für die offizielle Berufung der Einsatzleiter Wasserrettung.

Die Grundlage für den Erwerb der erforderlichen Qualifikationen bildet eine vierstufige Ausbildung mit Inhalten wie Führen und Leiten, Katastrophenschutz, Einsatztaktik, wasserrettungsspezifisches Fachwissen. Darüber hinaus ist langjährige praktische Erfahrung aus dem Bereich der Wasserrettung unabdingbare Grundvoraussetzung für die Berufung. Mit Siegfried Ippisch, Edgar Scholz und Alois Schießl konnten für diese Aufgabe drei der erfahrensten Wasserwachtler des BRK Kreisverbandes Erding gewonnen werden. Gemeinsam repräsentieren Sie mehr als 85 Jahre Erfahrung in der Wasserrettung und annähernd 40 Jahre Führungskompetenz bei verschiedensten Einsätzen. Jeder der Drei besitzt neben der Führungskompetenz auch die Qualifikation als aktiver Rettungstaucher und Motorrettungsbootsführer.
Der BRK Kreisverband Erding und die Wasserrettungeinheiten der Kreiswasserwacht Erding freuen sich über die Berufung der neuen Einsatzleiter und wünschen ihnen viel Erfolg.
Alois Schießl