Bauarbeiten an der Rettungsstation haben begonnen

img-20150313-wa0006

Seit Juni 1968 bis heute ist die Wasserwacht Erding am Kronthaler Weiher zum Wohle der Erholungssuchenden aktiv. Richtete die ehrenamtliche BRK Organisation ihren Sommerwachdienst über lange Jahre auf der „grünen Wiese“ aus und transportierte notwendige Materialien umständlich in einem Einsatzfahrzeug oder dem Rad mit, so wurde dies ab dem Jahr 1991 deutlich verbessert.

Im Juni 1987 nahm die Vorstandschaft der Erdinger Wasserwacht erste Gespräche mit der Stadt Erding zum Bau einer festen Wachstation am Kronthaler Weiher auf. Es sollten aber noch drei weitere Jahre vergehen, bis man im März 1991 den ersten Spatenstich für die Rettungsstation setzten konnte.  Am 30. Mai 1992 wurde der zweckorientierte Bau in einer Feier seiner Bestimmung an die Wasserwacht übergeben.

Bis hier her war dies nur ein kleiner und sehr zusammengeraffter Abriss aus der Vergangenheit über den damaligen Neubau der Wasserrettungsstation. Er spiegelt nur die Ergebnisse wieder, nicht aber die Anstrengungen, die von allen Seiten erbracht werden mussten.

Bereits zwanzig Jahre später wurde dieser Zweckbau zu klein.

Bis zu 8.000 Badegäste pro Tag werden an warmen Tagen verzeichnet. Damit stiegen auch die Einsatzzahlen vor Ort. Mehr zeitgemäße und wichtige Einsatzmaterialien müssen jetzt vor Ort vorgehalten und untergebracht werden.

Die Wasserwacht stand wieder vor einem neuen Problem. Eine andere Aufteilung der wenigen Räumlichkeiten musste zwingend überdacht werden, führte aber zu keinen guten Lösungen. Mit dem Bestand ließ sich das nicht machen. Dazu kam der schwierigste Teil, das Wasser. Es ist ein ständiger Dauergast im Keller. Nach längeren Regenphasen steigt der See so hoch, dass das Einlagern von Einsatzgerät oder Materialien nicht mehr möglich ist. Die Garage steht regelmäßig über lange Zeit nicht zur Verfügung. Im Sommer das Wasser, im Winter zugefrorene Türen.

Aus der Not heraus wandte man sich, wie in den 80er Jahren, wieder an die Stadt Erding mit dem Wunsch, eine optimierte, zeitgemäße und funktionierende Rettungsstation zu erhalten.

Oberbürgermeister Max Gotz mit seinem Stadtrat kam nach diversen Beratungen dem Ersuchen der Wasserwacht nach und ging alsdann mit seinem Gremium in die Planungsphase. An dieser Stelle gilt es einen herzlichen Dank an die Stadt Erding los zu werden. Für eine schnelle Entscheidung und die großartige Unterstützung in der Verwaltung.

Mit Datum des 30.09.2014 wurde jetzt mit den Aus- und Neubauarbeiten der Wasserrettungsstation am Kronthaler Weiher begonnen. Als Ziel der Fertigstellung ist der Juli 2015 anvisiert.

Ein kleines Baustellentagebuch für die wichtige Maßnahme finden Sie hier auf unserer Homepage.
Regelmäßig wird Walter Rauscher jeweils mit ein paar Fotos bis zur Fertigstellung über den Stand der Bauarbeiten vor Ort berichten, da während dieser Zeit natürlich auch unsere beiden WebCams abgeschaltet bleiben müssen.

Einen Vorbericht aus dem Mai 2014 über die Entscheidung des Stadtrates finden Sie auch unter diesem Link.

Infoleiste

Bilderserien
Erweiterungs und Neubauarbeiten an der Wachstation Kronthaler Weiher Fotos aus September bis November 2014