Brand an Tankstelle

Zu einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus nach Forstern rückte die UGSAN EL am Freitagabend des 31.07.2015 gegen 18:30 Uhr aus. Der Brand dürfte im Bereich eines Ofens ausgebrochen sein. Vor dem Gebäude befindet sich eine Tankstelle mit mehreren Zapfsäulen.

In dem dicht bebauten Gebiet am Ortseingang von Forstern konnte anfangs eine Explosionsgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Beim Eintreffen der Feuerwehren und des Rettungsdienstes wurde eine starke Rauchentwicklung im Wohnbereich des Hauses festgestellt. Schnell wurde der Schmorbrand von den Atemschutzträgern bekämpft, sodass vom Brandherd keine weitere Gefahr für das Gebäude oder die Tankstelle mehr ausgehen konnte. Vier Personen wurden vor Ort notärztlich versorgt. Eine Person wurde vorsorglich ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung eingeliefert.

Am Einsatz waren insgesamt ca. 150 Einsatzkräfte beteiligt. Angerückt waren neben der Kreisbrandinspektion Erding die Feuerwehren Forstern, Pastetten, Reithofen – Harthofen, Altenerding, Isen, Westach, Schnaupping, Markt Schwaben, und Ebersberg.

Seitens des BRK fuhren 2 RTW aus dem Landkreis Ebersberg, 1 RTW aus Erding sowie ein Notarzt aus Dorfen an. Den Einsatzleiter Rettungsdienst unterstützten fünf Kräfte der UGSAN EL, die von der Wasserwacht Erding gestellt werden.


Weitere Bilder und einen Bericht finden Sie auch unter
merkur online.