24h-Übung der Schnelleinsatzgruppe

Beitrag von Isabelle Lindner

Begonnen wurde unsere Übung am Samstagmorgen um 8.30 Uhr im BRK Erding mit dem Beladen unserer beiden SEG-Fahrzeuge, sowie dem UGSanEL Auto. Anschließend wurde gemeinsam zu unserer Wasserrettungsstation an den Kronthaler Weiher gefahren.🚑

Hier folgten dann am Vormittag, sowie frühen Nachmittag verschiedenste Übungen für unsere (angehenden) Wasserretter, darunter die Rettung eines Radfahrers, welcher in den Fehlbach gestürzt war, die Crashrettung mit dem Spineboard und das Retten einer im Weiher in Not gekommenen Person. 🏄🏼‍♂🏊🏼‍♂

Auch für unsere Taucher hatten wir uns Einiges überlegt, vom Schleppen mit dem Boot über Reperaturarbeiten unter Wasser. 🐠🌊

Gegen 16 Uhr folgte dann eine große Funkübung mit Schnitzeljagd, bei welcher unsere Mitglieder verschiedenste Plätze am und um den Kronthaler Weiher aufsuchen mussten, um die per Funk gestellten Aufgaben zu lösen.

Der Abend wurde mit gemütlichem Grillen und dem DFB-Pokalfinale begonnen. ⚽

Doch im Anschluss folgte bei strömendem Regen und Gewitter ein Nachtübungseinsatz, bei welchem zwei Personen in der Nähe der Minigolfanlage in Not geraten waren. Unsere Mitglieder lösten den Übungseinsatz souverän und ließen sich nicht vom schlechten Wetter oder der Dunkelheit beirren. ⛈ Auch das Ausleuchten des Landeplatzes für einen alarmierten Rettungshubschrauber wurde geübt.

Den restlichen Abend ließen wir mit Gesellschaftsspielen und gemütlichem Beisammensitzen ausklingen.
Der Tag endete dann mit der Übernachtung aller Teilnehmer in unserer Wasserrettungsstation.

Heute wurde dann nach einem gemeinsamen Frühstück die Einsatzbereitschaft unserer SEG-Fahrzeuge wiederhergestellt und im Anschluss konnte unsere 24h-Übung mit müden, aber sehr zufriedenen Mitgliedern gegen 14 Uhr beendet werden, wobei sich alle einig sind, dass dies nicht unsere letzte 24h-Übung war.